Aus unserer aktuellen vivanti Street Food-Aktion stammt diese Version eines leckeren orientalischen Snacks: Würzig gebratene Hähnchenbruststreifen treffen dabei auf tomatiges Hummus, Gemüse und Fladenbrot.

(562 kcal)

Zutaten für 4 Personen:
Hähnchenbrust 800g
Olivenöl 200g
Knoblauch 50g
Thymian 40g
Fenchel ganz 20g
Kreuzkümmel gemahlen 5g
getrocknete Kichererbsen 120g
getrocknete Tomaten 80g
Fladenbrot 2-4 St.
Tomatenmark 40g
Zitronensaft 80g
rote Zwiebel 80g
Minze 20g
Joghurt 200g
Tomaten 160g

Für das Tomatenhummus die über Nacht in reichlich Wasser eingeweichten Kichererbsen in ein Sieb schütten und kurz abspülen. In einem Topf mit frischem Wasser aufsetzen und circa 1,5 Stunden kochen, bis die Kichererbsen weich sind.
Knoblauch schälen und zusammen mit den getrockneten Tomaten, gar gekochte Kichererbsen, Chilipulver, Zitronensaft und Tomatenmark mit circa 400 ml warmem Wasser pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Hähnchenbrust kalt abbrausen, abtupfen und längs in 1 cm dicke Streifen schneiden. Die Fleischstreifen mit Olivenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fenchelsamen im Mörser zerstoßen. Das Fleisch mit Fenchel und Kreuzkümmel würzen. Knoblauch zerdrücken, zusammen mit dem Thymian auf die Hähnchenbruststreifen geben und alles bei mittlerer Hitze in der Pfanne braten, bis es gar ist.

Die Minze waschen und grob schneiden. Die Tomaten halbieren und vierteln, das Fruchtfleisch entfernen und die Viertel dann in Streifen schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden.

Das Fladenbrot halbieren, aufschneiden und mit dem Tomatenhummus bestreichen. Die gebratenen Hähnchenbruststreifen ins Fladenbrot geben, mit Zwiebel- und Tomatenstreifen, Joghurt und Minze belegen und servieren.

Tipp: Für eine vegetarische Variante einfach das Hähnchenfleisch durch gebratene Auberginenscheiben ersetzen.
Für ein schnelleres Hummus statt der trockenen Kichererbsen einfach fertig gekochte Kichererbsen aus der Dose verwenden.