Nach einer gefühlten Million verspeister Kalorien über die Festtage wollen wir das neue Jahr leicht aber dennoch lecker beginnen. Ganz nebenbei ist unser Januarmenü auch noch gesund: Seefisch wie zum Beispiel Lachs liefert wertvolle Fette, Wildreis ist reich an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen. Basilikum und Kardamon schmecken nicht nur sensationell, sondern tun auch noch Gutes: Sie wirken stressmindernd, magenberuhigend und allgemein stärkend.

(705 kcal)

Zutaten für 4 Personen

800 g Lachsfilet
40 ml Olivenöl
300 g Wildreis
400 ml Gemüsebrühe
60 g Paniermehl
40 g Parmesan
80 g Zwiebelwürfel
80 g Crème fraîche
10 g frischer Dill, gehackt
60 g Basilikum
2 frische Eigelb
150 g Sahne
Kardamon
Salz, Pfeffer

Die Zwiebelwürfel in einem Topf in Olivenöl andünsten. Das Basilikum hinzugeben, mit der Gemüsebrühe aufgießen und köcheln lassen. Die Sahne dazugeben und nochmals köcheln lassen, abschliessend die Sauce kurz pürieren, durch ein feines Sieb passieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Bedarf kann die Sauce abschliessend noch abgebunden werden.

Das Lachsfilet mit wenig Salz würzen und in Olivenöl auf der Hautseite anbraten. Aus der Pfanne nehmen und mit der Haut nach oben in eine Auflaufform oder auf ein Backblech setzen.
Für die Kruste werden geriebener Parmesan, Crème fraîche, Paniermehl, Kardamon, gehackter Dill, Eigelb, Salz und Pfeffer miteinander verrührt. Die Masse auf der Hautseite des Lachsfilets verteilen. Den Fisch bei circa 175°C für 8- 10 Minuten im Ofen überbacken.

Den Wildreis in Salzwasser weichkochen (bitte die längere Kochzeit für Wild- und Naturreis beachten) und dann durch ein Sieb abgiessen.

Den überbackenen Lachs zusammen mit dem Wildreis und der Basilikumsauce portionsweise auf Tellern anrichten, nach Belieben dekorativ garnieren und servieren.

Tipp: Statt Lachs können Sie auch Zander oder Seeteufel verwenden.