Küchenparty im vivanti Restaurant im Hause Späh GmbH & Co. KG am 22.04. & 23.04.2015 – zwei Abend Events,  die die Teilnehmer begeisterten. Das Interview dazu mit Mathias Leible, Leitung vivanti Schulungsakademie in Baden-Baden.

Herr Leible, wer hatte die Idee, eine Küchenparty zu veranstalten?

Die Idee für eine Küchenparty kam von der Firma Späh GmbH & Co. KG. Sabine Rieber-Herrmann, vivanti Partnerin vor Ort, fand den Vorschlag klasse. Unterstützt wurde sie für diesen Event von ihrer Betriebsleiterin Petra Roth, Lejla Sibic (Gesundheitsmanagement im Hause Späh), Mario Pieper (Nationaler Leiter Produkt- und Konzeptentwicklung  vivanti ) und mir.

Wer hat das Menü für die Küchenparty zusammengestellt?

Die Küchenparty wurde von Seiten des Gesundheitmanagements der Firma Späh GmbH & Co. KG geplant. Der Schwerpunkt lag auf schneller und leichter Küche für Jedermann. Den Menüvorschlag sowie die entsprechenden Rezepturen erhielten wir von der Firma Späh GmbH & Co. KG.  Die Moderation für die Zubereitung und fachgerechte Umsetzung lag bei uns.

Wie war der Verlauf der Abende geplant?

Die einzelnen Menügänge wurden von uns in verschiedene Gruppen eingeteilt. Jeder Teilnehmer durfte sich seine Gruppe aussuchen. Zu besonderen Zubereitungsarten schauten alle Teilnehmer den Profis gemeinsam über die Schulter.

Welche Fragen stellten die Teilnehmer?

Das Interesse der Teilnehmer war enorm. Es wurden zahlreiche Fragen zur Zubereitung gestellt. Durch das gemeinsame Kochen aller Teilnehmer in der Küche war es möglich, auch an den Fragen und Antworten der Anderen teil zu haben. Es herrschte eine lockere Stimmung und ein reger Austausch. Alle kamen miteinander ins Gespräch.

Wie war das Feedback von den Teilnehmern der Küchenparty?

Die Rückmeldungen der Gäste waren allesamt sehr positiv. Es waren zwei wunderbare Abende, mit sehr viel Spaß und ganz tollen Teilnehmern! Es besteht bereits große Nachfrage für einen neuen Küchenpartytermin.

Kann eine vivanti Küchenparty aus Ihrer Sicht auch in anderen vivanti Betrieben durchgeführt werden?

Selbstverständlich! Es bedarf dazu lediglich einer Küche, netten Tischgästen und viel Spaß beim Kochen.


 

Das Küchenparty-Menü:

Vorspeise:
Couscoussalat mit Paprika/Tomate/Gurke/Schafskäse

Zwischengang:
Spargel-/Karotten-/Lauchzwiebelpfanne mit Hühnchen

Hauptgang:
Mit  Gemüsebrät gefüllte Zucchini/Zan-derfilet/Vollkornreis/leichtes Pestoschäumchen

Zwischengang:
Linsencurry

Dessert:
Quarksahnegrieß mit Erdbeeren