Frühlingszeit ist Vitalzeit: Wir starten durch, wecken unsere Lebensgeister und schauen vielleicht auch ein wenig penibler als sonst auf unsere Ernährung. Unsere Spezialisten haben ein Hauptgericht rezeptiert, das nicht nur lecker ist, sondern den Fettpölsterchen durchaus zu Leibe rücken kann.

Ob nun Diät oder einfach gesunder Lifestyle – Geflügel und Gemüse ist immer eine gute Kombination.

(327kcal)

Zutaten für 2 Personen:

2 frische Hähnchenbrüste
1 Prise Salz & Pfeffer
3 EL Olivenöl
1 Zweig Thymian
1 Zweig Rosmarin
1 Knoblauchzehe
60g Staudensellerie
2 Karotten
1 Pastinake
1 Zwiebel
1 Tasse Rotwein
1 ELTomatenmark
200ml Gemüsebrühe
3 Kartoffeln in Würfel geschnitten
Rapsöl zum Braten

 

Zubereitung:

Die Hähnchenbrüste abspülen, trockentupfen und dann salzen und pfeffern. In einer heißen Pfanne in Rapsöl rundherum gut anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne heben und zusammen mit Thymian, Rosmarin und Knoblauch auf ein Backblech legen. Das Ganze bei 160°C im Ofen für 12 Minuten garen.

Das Gemüse und die Zwiebel in Würfel schneiden und in einem kleinen Topf scharf anbraten. Das Tomatenmark hinzugeben und weiter scharf anbraten. Mit Rotwein ablöschen und eventuell rühren, so dass sich der Bratensatz löst. Die Brühe und die Kartoffelwürfel hinzufügen, den Topf abdecken und leicht weiter köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.

Zum Anrichten das Gemüse zusammen mit dem entstandenen Fond in einen tiefen Teller geben, die Hähnchenbrust auflegen und mit einem kleinen Thymianzweig garnieren.