Seit dem 01.03. 2015 führt vivanti das Betriebsrestaurant von Griesson – de Beukelaer (GdB) am Standort Kahla. Martin Kuban (vivanti Partner bei Gdb in Kahla), Karsten Delp (Gebietsleiter Region Nord/Ost) und Werner Echsle (Geschäftsführung vivanti GmbH) sprachen mit der Werkleitung des Standortes über das Restaurant und das vivanti Team vor Ort.

Martin Kuban, vivanti Partner: Die Kommunikation mit dem Kunden ist ausgezeichnet und dafür möchte ich mich im Namen von vivanti und dem Team vor Ort bedanken. Meine Mitarbeiter sind motiviert und lieben, was sie tun, das freut mich sehr und hilft unheimlich bei der täglichen Arbeit.

Werkleitung Kahla: Das Betriebsrestaurant ist ein wichtiger Faktor für die Mitarbeiterzufriedenheit. Daher sind wir gerne bereit, in die Küche zu investieren, um die Qualität und die Arbeitsabläufe weiter zu verbessern. Unsere Entscheidung für die vivanti GmbH haben wir bislang nicht bereut.

Werner Echsle, Geschäftsführung vivanti: Wie bewerten Sie die Qualität des aktuellen Speisenangebots?

Werkleitung Kahla: Ganz einfach: Es schmeckt. Die Speisen sehen optisch ansprechend aus und das Küchenteam bemüht sich sehr um Abwechslung. Ein Beispiel: Seitens der Zubereitung findet man nicht nur „Salzkartoffeln“, sondern auch ausgefallene Beilagen wie beispielsweise „überbackene Kartoffeln“ und regionale Gerichte wie der „Mutzbraten Tühringer Art auf Weinsauerkraut“. Es wird auch mal experimentiert und auf regionale Küche geachtet. vivanti versucht, sich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Mitarbeiter einzustellen. Sowohl deftige als auch leichte oder vegetarische Speisen sowie Zwischengerichte sind im Angebot. Die Brötchen sind ansprechend belegt und frisch und die regionalen Lieferanten kommen super an. Das übernommene Personal ist freundlich und motiviert.

Karsten Delp, Gebietsleiter Region Nord/Ost: Worauf führen Sie das zurück?

Martin Kuban: Ich gebe den Mitarbeitern viele Freiräume, aber dennoch Leitplanken zur Orientierung. Als Chef bin ich vorne bei den Tischgästen und meine Mitarbeiter haben somit die Zeit, ihre Arbeit zu tun. Meine Mitarbeiter bekommen Lob und Wertschätzung von den Tischgästen – das motiviert natürlich zusätzlich.

Werkleitung Kahla: Es besteht ein guter Austausch zwischen Werkleitung, Schichtleitung und Herrn Kuban von vivanti und der Dialog mit dem Kantinenausschuß funktioniert sehr gut.

Martin Kuban: Ein großes Lob möchte ich Karsten Delp (Gebietsleiter Region Nord/Ost), Frank Arms und Helmut Schöbel (beides Regionale Qualitätsmanager Region Nord) und dem ganzen vivanti Team ausstellen, für eine klasse Arbeit und Unterstützung im Vorfeld, bei der Umsetzung und in der täglichen Arbeit.