Der Frühling kündigt sich an. Unsere leichte, exotische Erbsensuppe wärmt die letzte Winterkälte weg und steckt dabei auch noch voller guter Immunbooster. Ach ja: und sie schmeckt einfach grossartig!

(384 Kcal)

80 g getrocknete, geschälte grüne Erbsen
20 g Butter
350 g Gemüsebrühe
30 g Schalottenwürfel
30 g Selleriewürfel
30 g Lauchwürfel
7 g Currypulver – fruchtig
100 g Orangensaft
5 gIngwer
1 unbehandelte Orange

Erbsenkresse / Affilakresse
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

 

Die geschälten grünen Erbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen.

Gewürfelte Schalotten, Lauch und Sellerie in einem Topf mit Butter glasig dünsten und mit Currypulver bestreuen. Das Curry leicht anrösten, somit entfaltet sich der fruchtige Geschmack des Curry. Mit Orangensaft ablöschen und die abgetropften Erbsen zugeben. Mit heißer Gemüsebrühe auffüllen und ca. 45 Minuten bei schwacher Hitze kochen bis die Erbsen weich sind. Die Suppe fein pürieren und mit geriebenem Ingwer, Salz, Pfeffer und Muskatnuss sowie Orangenabrieb abschmecken.

Zum Filetieren der Orange, diese auf die Unterseite stellen und mit einem scharfen Messer die gesamte Schale in Streifen so herunterschneiden, dass die weiße Haut vollständig vom Fruchtfleisch der Orange entfernt wird. Die einzelnen Orangenfilets mit einem Messer zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Die Orange beim Filetieren am Besten über eine kleine Schüssel halten, um den austretenden Saft aufzufangen.

TIPP: Die Erbsen können Sie auch durch rote oder gelbe Linsen ersetzen. Dadurch verkürzt sich die Kochzeit um etwa die Hälfte.