Die exotische Variante einer klassischen Gemüsepfanne: Knackiges Gemüse, milde Schärfe und eine cremige Soße sind in der kalten Jahreszeit wahre Seelenschmeichler.

Zutaten:
100 g Karotten
50 g Zuckerschoten
200 g rote Paprika
200 g Kartoffeln
Kürbiswürfel
Frühlingszwiebeln
Ingwer
Chilischote
mildes Currypulver
je 10 g Mehl und Butter
Gemüsefond
Kokosmilch
1 Limette für Limettensaft und Schalenabrieb
Salz, Cayennepfeffer

Karotten schälen, halbieren und in schräge Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, würfeln und Paprika in dünne Streifen schneiden. Alles im Topf mit Gemüsefond zugedeckt bissfest dünsten. Ingwer schälen und hacken. Frühlingszwiebeln in schräge Streifen schneiden. Die Chilischote entkernen und in kleine Ringe schneiden. Butter zerlassen und Currypulver zugeben.

Mit Mehl eine Schwitze herstellen, mit Kokosmilch ablöschen, dann zu den Kartoffeln geben. Kürbiswürfel und Zuckerschoten hineingeben und zum Schluss die Frühlingszwiebeln, Chili, Limettensaft und den Schalenabrieb zugeben. Das Ganze kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

Nach Bedarf mit gehackter Petersilie bestreuen und mit kleinem Beilagensalat anrichten.