Für den Januar haben wir den italienischen Klassiker einmal auf Wild abgewandelt. Ihm gesellen wir noch rustikales Wurzelgemüse und einen frischen Wintersalat hinzu. Voilà: Leckerste Winterküche.

(551 kcal)

800g  Hirschrücken
50g  Schalotten
20g Karotten
200g  Knollensellerie
200g Lauch
8 Salbeiblätter
100g  Schwarzwälder Schinken
200g   Feldsalat
20g   dunkler Balsamico Essig
50g   Olivenöl
400 ml   Rotwein
10g  Zucker
Salz, Pfeffer
Muskatnuss

Den Hirschrücken von Fett und Sehnen befreien und in circa 100g schwere Scheiben schneiden. Mit einem Plattiereisen leicht flach klopfen, anschliessend mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Hirschschnitzel mit einem Blatt Salbei belegen und dann mit einer Scheibe Schwarzwälder Schinken umwickeln. Die Schnitzel in einer heißen Pfanne kurz von beiden Seiten anbraten, aus der Pfanne nehmen und in Alufolie einpacken, bis zum Servieren beiseite stellen.

Die Schalotten in Streifen schneiden und in die heiße Pfanne geben, leicht bräunen und mit Zucker bestreuen. Karamellisierte Schalotten mit Rotwein ablöschen und einkochen.

Für das Wurzelgemüse Karotten, Sellerie und Lauch putzen, waschen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat würzen. Das Gemüse im Ofen bei 200°C Umluft circa 10 Minuten schmoren.

Den Feldsalat putzen und waschen, mit dem Balsamicoessig und dem Olivenöl marinieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

TIPP: Hierzu passen geröstete Nüsse und Semmelknödel.