Es muss nicht immer Sonntagsbraten sein. Mit unserem Rezept zaubern Sie an Sommertagen (aber auch im restlichen Jahr) schnell einen feinen Leckerbissen.

Zutaten für 2 Personen:
1 Schweinefilet
250 g Markerbsen
1 Kopf Romana-Salat
20 g Markenbutter
frische Minze
1 kleine Zwiebel
Paniermehl
Salz, Pfeffer

Für die Rösti:
1 kg festkochende Kartoffeln
1 TL Butter
Salz, Pfeffer, Muskat
Knoblauch

Für die Minzbutter die Minze waschen, trocken tupfen und fein hacken. Mit der Butter mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rollen, spritzen oder mit Form ausstechen und kaltstellen.
Für die Kräuterkruste Butter und Paniermehl erwärmen. Zusammen mit den Kräutern (nach Belieben auch mit Senf sowie Eigelb) zu einer gut streichbaren Masse verarbeiten.

Das Schweinefilet würzen und kurz anbraten, herausheben und mit der Paniermehl-Kräutermasse bestreichen. Bei 165°C Heißluft ca. 7 Minuten nachgaren.

Romana-Salat waschen, Zwiebeln schälen und schneiden. Die Erbsen kurz in heißem Wasser anblanchieren. Zwiebel kurz anrösten und die Erbsen zugeben. Den frischen gezupften Romana-Salat kurz vor dem Servieren unterheben.

Schweinefilet schneiden, mit Minzbutter garnieren und zusammen mit dem Gemüse anrichten.

TIPP: Dazu Kartoffelrösti als Beilage servieren: Kartoffeln schälen, waschen und grob raspeln, mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Knoblauch würzen. Masse vermischen. Die Rösti in heißer Butter in einer Pfanne ausbraten.