Ein maritimer Gaumenschmaus: Pochierter Fisch und Gemüse, dazu eine würzige Sauce. Eine rundum leichte Sache.

(596 Kcal)

Zutaten für 2 Personen:
500 g Romanesco
50 g Zwiebeln
50 g Knollensellerie
1 St. Knoblauchzehe
30 g Butter
30 g Mehl
250 ml Weißwein
450 ml Fischfond
50 ml Schlagsahne o. Creme Fraîche
400 g Kabeljau-Filet
1 Bund Dill
500 g Kartoffeln
2 St.  Lorbeerblätter
1 EL körniger Senf
Pfefferkörner, Salz, Piment, Nelke, Wachholder, Senfkörner

Romanesco putzen und in gleichmäßig große Röschen teilen, in Salzwasser blanchieren und in kaltem Wasser abschrecken. Zwiebeln, Sellerie und Knoblauch schälen, in kleine Stücke schneiden und in der Butter weich dünsten. Mehl und ein paar Senfkörner zugeben, mit 150 ml Weißwein ablöschen und reduzieren. Fischfond auffüllen und ca. 30 Minuten köcheln, Sahne oder Creme Fraîche zugeben und mixen.
Die Kabeljaufilets abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. In eine gefettete Auflaufform geben und mit etwas Weißwein und Fischfond aufgießen. Gewürze, Salz und Dillstiele hinzugeben und ca. 10-15 Minuten bei 170° C Umluft im vorgeheizten Ofen garen.
Kartoffeln in Salzwasser kochen, Dill waschen und hacken. Die fertigen Kartoffeln damit bestreuen.
Den Senf in die Soße geben, verrühren und die Soße abschmecken.

TIPP: Alternativ dazu reichen Sie Wildreis. Auch Lachs- oder Welsfilet passt wunderbar.