Wirtschaftsrat zu Gast bei der vivanti GmbH in Baden-Baden
Tobias Wald MdL spricht über den Koalitionsvertrag

Rund 30 Unternehmer/innen aus der wirtschaftsstarken Region Baden-Baden / Rastatt kamen in die Räumlichkeiten der vivanti Dienstleistungszentrale in Baden-Baden. Hierher hatte der Wirtschaftsrat / Sektion Baden-Baden / Rastatt geladen. Thema der Veranstaltung war der erste grün-schwarzen Koalitionsvertrag mit Gastreferent Tobias Wald MdL und Mitglied im Ausschuss für Finanzen und Wirtschaft. Die vivanti GmbH stellte dafür die Räumlichkeiten und sorgte für das gastronomische Rahmenprogramm.

Zum Start der Veranstaltung stellte Werner Echsle, Gründer, Inhaber und Geschäftsführer von vivanti, die Unternehmensgruppe und ihr Kerngeschäft vor. Er ging dabei näher auf die Expansionspläne und aktuellsten Neuzugänge im Unternehmensportfolio ein.

„Man spürt bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern, dass Sie lieben was Sie tun, und das schmeckt und sieht man. Das habe ich selber schon in verschiedenen Unternehmen, die mit Ihnen zusammenarbeiten, probieren können.“ fasste Sektionssprecher Konrad Walter die Präsentation von Werner Echsle zusammen, bevor er das Wort an Tobias Wald übergab.

Tobias Wald MdL spricht am Event Wirtschaftsrat | 2. Juni 2016Wald berichtete offen über die teils mühevollen und die teils kleinteiligen Schritte, die notwendig waren, um den ersten grün-schwarzen Koalitionsvertrag zu verabschieden.

Ein für die Wirtschaft zentrales Thema stellt die Planung des flächendeckenden Ausbaus der Breitbandverkabelung dar. Tobias Wald berichtete hierzu ausführlich. Weitere Schwerpunkte des Vortrags befassten sich mit den Bereichen Wohnungsbau und Bildungspolitik.
Der angeregte Austausch sowohl in der Diskussionsrunde wie auch im anschließenden geselligen Zusammensein bestätigte die Aktualität dieser Themen und das große Interesse daran.

 

Über den Wirtschaftsrat:
Der Wirtschaftsrat ist ein bundesweit organisierter unternehmerischer Berufsverband mit rund 11.000 Mitgliedern. Der 1963 gegründete Verband bietet seinen Mitgliedern eine Plattform zur Mitgestaltung der Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft Ludwig Erhards. Der Wirtschaftsrat vertritt die Interessen der unternehmerischen Wirtschaft gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. Er versteht sich als Brücke zwischen Politik und Wirtschaft – und umgekehrt. Neben Unternehmen sind vor allem auch unternehmerisch tätige Führungskräfte sowie selbstständige Angehörige der Freien Berufe Mitglied im Wirtschaftsrat.

Der Landesverband Baden-Württemberg hat in seinen 27 Sektionen in allen Regionen des Landes rund 2.200 Mitglieder. Landesvorsitzender ist Joachim Rudolf aus Stuttgart. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.wirtschaftsrat.de/wirtschaftsrat.nsf/id/baden-wuerttemberg-landesverband-de bzw. unter www.wirtschaftsrat.de.