Was haben 16 Paar fleissige Hände mit vivanti zu tun? Ganz klar – die KüchenKids Baden-Baden waren wieder da!

Alle zwei Jahre begrüßen wir die Mädchen und Jungen auch bei uns im Haus und zeigen ihnen die Welt der Systemgastronomie – mit allem, was dazu gehört. Dass zum Berufsbild des Systemgastronomen nicht nur exzellente Fachkenntnisse in der Küche gehören, erfahren die KüchenKids bei unseren Kolleginnen und Kollegen in der Dienstleistungszentrale in der Weinsteige. Hier lernen sie, wie man Rechnungen erstellt und Einkäufe plant und verbucht, so dass im Restaurant ein Mittagessen genug Umsatz bringt, aber auch alle glücklich macht.

A propos „glücklich machen“ – gutes Rezeptieren will ebenfalls gelernt sein! Der Gastronachwuchs punktete auch hier souverän durch Einfallsreichtum und einem für das Alter tollen Gespür für Essenswünsche. Beim Erstellen einer Stellenanzeige kamen die Kids erneut ins Schwitzen – wie gelingt eine aussagekräftige Zielgruppenansprache, wie macht man auf sich aufmerksam? Und was erledigt eine Personalabteilung sonst noch alles? „Es sind vor allem all die Arbeiten, die im Hintergrund laufen müssen, die die Kids sehr überrascht haben. Das Essen im Restaurant kommt nur dann langfristig auf den Teller, wenn alle Abläufe stimmen,“ resümiert vivanti Inhaberin Sandra Echsle, die die KüchenKids in der Dienstleistungszentrale unter ihren Fittichen hatte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In der vivanti Schulungsakademie bewiesen die KüchenKids, dass auch das Zubereiten dreier Dessertvariationen leicht von der Hand ging. Vor- und Nachbereitung der Arbeitsstationen, gründliche Sauberkeit und Beachtung der Sicherheitsvorgaben gelangen vorbildlich. Fragen zur Warenkunde und Vorgehensweisen bei der Zubereitung wurden fast schon professionell beantwortet.

„Ich bin mit diesem Jahrgang sehr zufrieden,“ freut sich Projektleiter Gerd Astor beim abschließenden Dessertverkosten mit allen KüchenKids. „Die Mädchen und Jungen haben sich auf allen Etappen bei unseren Projektpartnern super gemacht und bewiesen, dass sie das Zeug zu echten Genußbotschaftern haben. Ein U perfekt eindecken – für die Kids kein Problem. Desserts in drei Variationen vorbereiten und fertigstellen – es hat super geklappt. Ich habe ein gutes Gefühl und freue mich sehr!“

Über die Begeisterung der KüchenKids freuen auch wir uns – und haben den Nachwuchs gleich noch für unser Rezept des Monats Juli gewinnen können: fruchtiger Erdbeersalat mit Minze!Rezept des Monats Juli 2018 | Erdbeer-Minz-Salat

Über die KüchenKids Baden-Baden
Das Projekt „KüchenKids Baden-Baden“ unter der Schirmherrschaft von Frank Marrenbach bildet Baden-Badener Schulkinder zu Geschmacksbotschaftern aus, indem es ihnen Ess- und Tischkultur spielerisch vermittelt. Zusammen mit anderen namhaften lokalen Unternehmen aus Gastronomie und Hotellerie und unter der Teamleitung von Gerd Astor begleitet vivanti die KüchenKids-Jahrgänge immer wieder mit großer Begeisterung. Die Projektorganisation liegt in den Händen von Andrea Astor.
Mehr Informationen unter www.kuechenkids.de.

Über vivanti
Die vivanti GmbH ist ein seit 1999 bestehendes, ganzheitliches Dienstleistungsunternehmen für innovative Systemgastronomie.
Aktuell bewirtschaften wir mit dem vivanti System für Gemeinschaftsverpflegung bundesweit und in Österreich über 100 Unternehmen, Schulen, Kindertagestätten und Seniorenheime.
Mehr Informationen unter www.vivanti.de