Wir starten in das neue Jahr – und das sogar „echsle getestet“. Für das Januarrezept hat vivanti Inhaber Werner Echsle eine kleine italienische Vorspeise rezeptiert und gekocht, die sich nach Bedarf im Handumdrehen auch zum Hauptgang mausert. Cremiger Mozzarella, kräftiger Parmaschinken, aromatische Tomaten und würziger Rucola verbinden sich zu einem vollmundigen Einstieg in das abendliche Menü à la Italien.

 

4 Personen | 372 kcal

4 Mozzarellakugeln 24% Fett
8 Scheiben Parmaschinken
12 mittelgroße Strauchtomaten
80g Olivenöl
20g Aceto Balsamico
50g Knoblauch
50g Zwiebeln
5g Basilikum
20g Basilikumpesto
Rucola 80g (Hauptgang 100g pro Person)
Salz und Pfeffer

Die Mozzarellakugeln gut abtropfen lassen und dann in je zwei Scheiben Parmaschinken einwickeln. Die Strauchtomaten waschen, die Strünke entfernen und jede Tomate vierteln.
Den Rucola waschen, die unteren Stile entfernen und den Rest klein schneiden. Rucola und Basilikumblätter miteinander vermischen.
Die Mozzarellapakete auf beiden Seiten in Olivenöl anbraten und danach bei 180°C (Umluft) im Backofen garen.
In der Zwischenzeit die Tomaten in einer Pfanne in Olivenöl anbraten und mit dem Basilikumpesto, Pfeffer und Salz würzen.
Die Tomaten auf vier Teller verteilen, darauf jeweils ein Mozzarellapaket setzen und abschließend mit der restlichen Bratflüssigkeit aus der Pfanne beträufeln.
Den Rucola-Basilikumsalat abschließend auf die Mozzarellapakete auflegen und sofort servieren.

Tipp: Für eine Hauptspeise nehmen Sie 100g Rucolasalat und richten ihn als Salatbeilage an. Dazu passt ein Risotto, Bandnudeln sowie auch Kalbschnitzel oder Geflügel.