Aus der Nominierung wurde eine Auszeichnung – vivanti konnte bei der Jury des CSR Jobs Award erfolgeich punkten und bekam den diesjährigen Preis in der Kategorie „Unser soziales und gesellschaftliches Engagement“ (s.a. unsere Pressemeldung). Hier konnte sich das Unternehmen erfolgreich gegen Mitbewerber Penny und Schöffel durchsetzen. Die Preisverleihung fand im Hotel Ritz-Carlton in Wolfsburg statt.

„Hier arbeite ich gerne – mein Wunsch-Arbeitgeber mit Verantwortung“ – unter dieser Leitidee zeichnete das Employer Branding Beratungsunternehmen CSR jobs & companies zusammen mit seinen Kooperationspartnern UNICUM, creditreform und handelsjournal am Montag zum vierten Mal Arbeitgeber mit Verantwortung aus. Neu 2017 sind die Kategorien „Unser Inklusionsprogramm“, „Unsere Vielfalt“ und „Unsere Qualifizierung“. Für Kunst- und Kulturförderung und das beste Nachhaltigkeitskonzept wurden Sonderpreise verliehen.

Mit einem innovativen Pilotprojekt in der Schul- und Kindergartenverpflegung konnte sich vivanti erfolgreich in der Kategorie „Unser soziales und gesellschaftliches Engagement“ nominieren. Das Projekt, ins Leben gerufen in Kooperation mit der Gemeinde Sinzheim und Partnerschulen, startete zum Schuljahr 2017/18 in der Sinzheimer Lothar-von-Kübel-Realschule, unter anderem mit der Inbetriebnahme der Mensa „Lothar’s Kitchen“. Ziel ist es, junge Menschen für eine gesunde und moderne Schul- und Kindergartenverpflegung zu sensibilisieren und eine wertschätzende Ernährung in den Mittelpunkt zu stellen. Gekocht wird frisch vor Ort unter größtmöglichem Verzicht auf Convenience-Produkte; Schüler werden in die Projekte eingebunden. Überschüsse aus dem Projekt fließen in gemeinnützige Angebote mit dem Schwerpunkt „Berufsorientierung in gastronomischen Berufen“.

 

Foto: Matthias Leitzke | photodesign wolfsburg